faszien sind keine erfindung der neuzeit. schon zu zeiten meiner ausbildung mitte der 1980ziger zum physiotherapeuten waren die körperfaszien - oder besser die körperfaszie - ein thema, dem sich kein therapeut entziehen konnte. dank dr. robert schleip aus ulm fand die thematik anfang 2000 verstärkt und fachlich fundiert einzug in die therapie, prävention und den sport.

 

nach wie vor werden vielen faszientechniken manuell, d.h. mit den fingern, den fingerknöcheln, dem ellenbogen und mit bewegung mobilisiert.

seit einigen jahren hat sich allerdings um die wissenschaft der faszien ein pool von equipments etabliert, am dem auch erfahrene therapeuten, trainer und sportler kaum vorbei kommen.

 

als einer der ersten trainer und physiotherapeuten setze ich die blackroll seit ihrer erfindung im jahre 2007 erfolgreich in therapie und sport ein.

 

regelmäßige workshops und kurse bringen die teilnehmer auf den neuesten stand der wissenschaft.

 

faszientraining ist mehr als blackroll.

 

FASCIAL MOVE besteht aus vier trainingsbereichen:

  1. soft-tissue-stretching
    spielerische, krative ganzkörperfaszien- und muskelstretching.
  2. rebound elasticity
    mehr kraft - mehr beweglichkeit. durch vorspannung des fasziengewebes können maximale kraftleistungen erbracht werden.
  3. fascial release
    spürbar schnell eigenbehandlung - z.b. durch die blackroll (das original), ball etc.
  4. fluid refinement
    subtiel bewegungsimpulse - von makrobewegungen bis in feine mikrobewegungen. lassen sie sich von ihren sinnen leiten.

Gewinner des Human Ressources Excellence Award 2014
BGM Konzerne

Kooperationspartner der mhplus

Partner der ERGO
Hans-Wolfgang Eckstein

Präsident des BPT e.V.
Fit mit Kult

Regelmäßiges Personal Training und Kleingruppen-Fitness-Training im Ballkult Ellental, 74321 Bietigheim-Bissingen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Inhalt und Konzeption Jürgen Pagel 2017

Anrufen

E-Mail

Anfahrt